Seit meinem 10. Lebensjahr schreibe ich selbst Lieder. Die ersten bühnentechnischen Gehversuche noch im Bekannten- und Freundeskreis, habe ich bald in Mürzzuschlag zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten gespielt. Nach mehreren Gruppierungen, in denen wir Cover-Nummern gespielt haben, hat sich im Jahr 2015 die Gruppe Roustik formiert, mit der ich im Jahr 2016 das erste Studioalbum aufgenommen habe. Am Beginn nur mit Cajon-Begleitung wurden die Aufnahmen nachträglich um eine zweite Gitarre und eine dritte Stimme erweitert.
Die Nummern des ersten Albums gibt’s hier kostenlos online anzuhören. Außerdem findet man sie auf Spotify und anderen StreamingDiensten.

Neben dieser unplugged Besetzung hatten wir auch einige Auftritte, in denen unser Drummer nicht am Cajon, sondern am kompletten Schlagzeug saß.

Eine Nummer aus einem Live-Mitschnitt findet ihr hier.

Derzeit ist ein zweites Album im Entstehen begriffen. Diesmal alleine und HomeRecord. Allerdings helfen mit diverse Digitale Drummer und Effekte aus – einige Nummern werden sehr bandlastig klingen 🙂

 

 

Die Nummern des ersten Roustik Albums:

Pick’n Bliem

 

Kummt wer aundara

 

Wüst an Kaffee?

 

Einsam und allein

 

Leiwaund

 

Du kaunst mi amoi

 

Donaumarina

 

Facebook Essen

 

Stephanie

 

Wos du sogst

 

 

„Leiwand“ vom Live-Mitschnitt eines Konzerts in Neuberg an der Mürz